tvw logo blau
Aufstiegsspiele zur 1. BL
27.07 11 Uhr
in Calw
2. BL

Tabelle 2. Bundesliga Süd

TVW will zurück ins Oberhaus

Die Faustballer des TV Waldrennach stehen in den Startlöchern. Doch was wird die Feldsaison 2019 für die Horebler bringen?

Abgestiegen aus der 1.Bundesliga wollen sie natürlich den Wiederaufstieg ins Visier nehmen. Dafür begannen die Jungs schon unmittelbar nach der Hallenrunde mit der Fitnessvorbereitung und ließen bei den Vorbereitungsturnieren ihr Können aufblitzen. Mit einem 2.Platz beim Turnier in Unterhaugstett und einem 5.Platz in Karlsdorf war man äußerst zufrieden und blickt erwartungsvoll auf die Zweitligasaison. Beginnen wird sie am 4.Mai um 15Uhr mit dem Spieltag in Unterpfaffenhofen. Zweiter Gegner wird der TV Hohenklingen sein. Den ersten Heimspieltag richten die Waldrennacher am 18.Mai um 15Uhr aus. Hier treffen die Jungs auf den TV Segnitz und den TV Stammheim.


Die Kaderplanung beim TVW läuft noch aber es werden wohl keine Überraschungen zu erwarten sein. Somit wird das Team aus der Angriffsreihe um Markus Kraut, Jeremy Wuhrer und Martin Kraut bestehen. Für die Zuspielposition stehen Kai Ehrhardt sowie Kapitän Martin Neuweiler zur Verfügung und in der Abwehr werden Sie von Niklas Ehrhardt und den Nationalspielern Oliver Kraut und Carsten Scheerer erneut atemberaubende Abwehraktionen zu sehen bekommen. Seien Sie live dabei und unterstützen Sie die Mannschaft bei ihren Zielen. “Bei den Vorbereitungsturnieren haben wir erfolgreiche Resultate erzielt und zählen somit zu den Meisterschaftsfavoriten hinzu. Doch dieses Jahr ist die 2.Bundesliga Süd so gut besetzt wie schon lange nicht mehr und wir müssen uns auf viele packende Duelle einstellen. Besonders der MTV Rosenheim um Nationalangreifer Steve Schmutzler, der TV Hohenklingen und der TV Stammheim, Erstligaaufsteiger in der vergangenen Hallenrunde werden wohl ganz oben ein Wörtchen mitreden”, vermutet Abwehrstratege Niklas Ehrhardt und führt weiter aus, “dass es insbesondere auf die Tagesform der Schlagleute und die Witterungsverhältnisse ankommen wird. Aufgrund einer sehr starken Abwehrreihe ziehen wir einen regnerischen Spieltag vor und auch Jeremy Wuhrer und der zurzeit bärenstarke Markus Kraut würde dies entgegenkommen.” Nun bleibt abzuwarten, wie der TVW in die Saison einsteigen wird und ob sie dem Druck standhalten werden. Doch insbesondere im mentalen Bereich hat sich das junge Team in den letzten Jahren weiterentwickelt und wird sich in schlechten Spielphasen nicht unterkriegen lassen und will zusammen mit Ihrer Unterstützung schon geglaubte Niederlagen in Siege umwandeln.

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!