tvw logo blau
 
2. BL

Tabelle 2. Bundesliga Süd

Durchwachsener Bundesligaspieltag

Erneut musste der TVW 1 eine Niederlage hinnehmen. Beim TV Stammheim 2 gewann das Team zwar gegen den Gastgeber mit 3:0, doch gegen den TV Unterhaugstett gab es eine bittere 0:3 Niederlage.

In der 2.Bundesliga Süd stand für den TV Waldrennach erneut ein Auswärtsspiel an. Am vergangenen Sonntag ging es für die erfolgshungrigen Jungs zum TV Stammheim. Da im ersten Spiel der Gastgeber auf den TV Unterhaugstett traf, konnten sich Martin Neuweiler und seine Mannschaftskollegen ihre Kontrahenten näher anschauen und eventuelle Schwächen erkennen. Doch beim TVU gab es keine Defizite zu erkennen. Angeführt von einem starken Michael Ochner sicherten sie sich einen ungefährdeten 3:0 Erfolg.

Vorgewarnt durch das Auftaktmatch startete der TVW äußerst konzentriert gegen den TV Unterhaugstett. Zum Nachteil der Waldis zeigten die Aufstiegsaspiranten eine souveräne Mannschaftsleistung. Mit einer starken Abwehr im Rücken und einem gut aufgelegten Michael Ochner ging der erste Satz mit 6:11 an den TVU. Beim TVW fehlte zu Beginn etwas die Präzision der ersten Abwehr, wodurch das Zuspiel und der Rückschlag bei schwierigen Windverhältnissen litten und nicht genügend Druck erzeugt werden konnte. Dies wurde in der Satzpause angesprochen und sofort umgesetzt. Das Team legte fulminant los und ging schnell mit 6:0 in Front. Anschließend folgten jedoch einige leichte Fehler, welche den Gegner zurück ins Spiel brachten und sogar den 10:12 Satzerfolg ermöglichten. Im dritten Satz versuchten sich die Horebler zwar nochmal zu wehren, doch der TVU war einfach zu stark an diesem Tag und gewann das Spiel mit 0:3 Sätzen.

Nach einer kurzen Verschnaufpause und Ansprache von Trainer Stefan Maier stand das letzte Spiel des Tages gegen den TV Stammheim 2 an. Der TVW wollte den Fans ein gutes Faustballspiel zeigen und die Niederlage gegen Unterhaugstett schnell aus den Köpfen bekommen. Mit diesem Vorhaben und einer knallharten Angabe eröffneten die Gäste den ersten Satz. Abwehr und Zuspiel funktionierten perfekt, sodass die Angreifer leichtes Spiel hatten zu punkten. Der TVS hielt zwar gut mit, doch ein Satzverlust schien nie wirklich in Gefahr zu sein. So konnte man entspannt durchwechseln und allen Akteuren Spielzeit geben. Das nahezu fehlerfreie Spiel reichte aus, um die Partie mit 3:0 zu gewinnen und wenigstens zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Trotz Erfüllen des vorgegebenen Zieles, alle Spieler einzusetzen und ein Spiel zu gewinnen, ist die TVW-Truppe etwas frustriert durch die klare Niederlage gegen den TV Unterhaugstett. "Hätten wir den zweiten Satz gewonnen, wäre vielleicht mehr möglich gewesen, doch man muss Unterhaugstett heute auch Respekt zollen und zu einem verdienten Sieg gratulieren," fasste Trainer Stefan Maier das Spitzenspiel zusammen und fügte hinzu: "Im Hinblick auf die Hallensaison lege ich großen Fokus auf einen breiten Kader, den wir in der 1.Bundesliga aufjedenfall benötigen werden. Deswegen durften alle Spieler gegen Stammheim auflaufen und ihren Teil zum Sieg beitragen."

Nach einwöchiger Pause geht es für den TVW weiter zum Auswärtsspiel nach Neugablonz. Dort trifft das Team auf den Neuling der 2.Liga und den TV Augsburg. Beide Mannschaften zeigten einen beachtlichen Saisonstart und stehen momentan in der Tabelle knapp vor den Jungs aus Waldrennach. Spielbeginn ist am 26.05 um 15Uhr.

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!