tvw logo blau
 
2. BL

Tabelle 2. Bundesliga Süd

TVW Saisonauftakt mit Licht und Schatten

Dem TVW 1 glückte ein Saisonstart nach Maß gegen den TV Segnitz (3:0), doch im zweiten Spiel des Tages musste man sich dem TV Stammheim mit 2:3 geschlagen geben.

Große Euphorie herrschte bei den Faustballern des TV Waldrennach nach dem Aufstieg in der Halle. Bis auf Simon Keck (befindet sich momentan auf Hochzeitsreise) waren alle gewohnten Spieler an Bord. Der Spielplan beim Auswärtsspiel in Segnitz sah vor, dass sie die ersten beiden Spiele bestreiten müssen. Beginnend mit dem Spiel gegen die stark verjüngte Mannschaft vom Gastgeber Segnitz, bei guten 26 Grad, tief stehender Sonne und starkem Wind, waren die Spielverhältnisse klar abgesteckt aber unglaublich schwierig. Cheftrainer Stefan Maier schickte in dieser Begegnung die Formation Kraut - Neuweiler - Scheerer - Wuhrer und Kraut, M. aufs Feld. Alle drei Sätze verliefen dominant und das Spiel wurde deutlich und verdient mit 11:4, 11:5 und 11:7 gewonnen.

Nach 12Minuten Pause warteten sechs motivierte Stuttgart-Stammheimer auf das wohl bessere und spannendere Match. Die Zuschauer wurden nicht enttäuscht und erlebten hart umkämpfte Sätze. Hochkarätige Abwehr- und Angriffsaktionen wechselten sich auf beiden Seiten ab, sodass sich eine qualitativ hochwertige Partie entwickelte. Nach gewonnenem ersten Satz mit 11:8, drehten die Gegner auf und entschieden Satz 2 und 3 für sich. Der TVW ließ sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und konterte zum 2:2. Unglaublich eng verlief der Entscheidungssatz, der am Ende mit 8:11 an Stammheim ging. Das TVW-Team versprach bei der Abschlussansprache direkte Widergutmachung zum Rückspiel.

Kommenden Sonntag, den 13.05. wartet mit dem TV Unterhaugstett schon der nächste starke Konkurrent auf die Jungs. Auch die Gastgeber vom TV Stammheim 2 sollten nicht unterschätzt werden, will man die Spitzenplätze nicht aus den Augen lassen. Spielbeginn ist um 15Uhr im wtv-Stadion in Stuttgart-Stammheim.

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!