tvw logo blau
 

Bitterer Abstieg für den TVW3

Mit einem Sieg und einer Niederlage am letzten Spieltag reicht es für den TV Waldrennach 3 nicht die Klasse in der Bezirksliga zuhalten und muss den bitteren Abstieg in die Gauliga hinnehmen.

Jedoch sah es zum Anfang für die Horebler ganz gut aus, doch noch den Abstieg mit zwei Siegen von sich abwenden zu können. Zu Beginn spielte man am vergangenen Sonntag gegen den Gastgeber von TSV Grafenau. Den Waldrennacher gelang ein Start nach Maß und man gewann den ersten Satz mit 11:7. Auch im darauffolgenden Satz lies der TVW nichts anbrennen und brachte auch diesen mit einem 11:8 sicher nach Hause. Voller Siegeswillen und hoher Konzentration konnte man auch den letzten finalen Satz mit 12:10 Punkten für sich entscheiden. Somit fuhr der TVW die ersten wichtigen zwei Punkte gegen den Abstieg ein.

Im nächsten Spiel stand man dem Team von Zainen Maisenbach gegenüber. Gewillt auch im diesem Spiel weitere zwei Punkte einzufahren, begannen die Horebler das Spiel. Zu Beginn agierte der TVW 3 auf allen Positionen mit höchster Konzentration. Jedoch kam aus unerklärlicherweise ein Bruch ins Spiel der Mannschaft vom TVW. Somit verlor man den ersten Satz mit 9:11. Auch im zweiten Satz fehlten dem TVW die Präzision und die Durchschlagskraft um sich im Spiel zu behaupten. Man hatte Probleme die Bälle im gegnerischen Feld unter zu bringen und diese Harmlosigkeit wurde mit einem 8:11 sofort bestraft. Im dritten Satz war der TV Waldrennach nun ganz von der Rolle. Der Gegner konnte nach belieben Punkten und somit verlor man auch diesen Satz mit 2:11 Punkten. Somit war der Traum den Klassenerhalt zu schaffen geplatzt. In der nächsten Saison findet sich der TV Waldrennach 3 in der Gauliga wieder.

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!