tvw logo blau
Horebs Reserve
SL

Tabelle Schwabenliga

TVW 2 vorerst Tabellenführer

Mit einem 3:0 gegen den TV Heuchlingen und einem 2:2 gegen den TV Gärtringen startet die 2.Mannschaft des TV Waldrennach in die Schwabenligasaison.

Nach dem letztjährigen Aufstieg der 2.Mannschaft des TVW geht diese in dieser Feldrunde in der Schwabenliga auf Punktejagd. Am ersten Spieltag mussten die Horebler gleich zu einem Aufstiegsmitfavoriten, dem TV Gärtringen, reisen. Zweiter Gegner waren die ebenfalls hoch gehandelten Heuchlinger. Im ersten Spiel gegen den TV Heuchlingen begann der TVW etwas nervös. doch Tobias Spaltenberger hielt durch druckvolle Angaben sein Team immer auf Schlagdistanz. Am Ende zeigte auch die Abwehrreihe um Routinier Martin Neuweiler ihr Können und der erste Satz wurde mit 11:8 gewonnen. Im zweiten Satz zeigte der TVW mannschaftlich eine sehr gute Leistung und der 11:7 Erfolg war nie in Gefahr. Trotz eines durchwachsenen dritten Durchgangs gewann der Aufsteiger mit 13:11 und das Spiel verdient mit 3:0.
Nach einer kurzen Verschnaufpause wollten die Jungs gegen den TV Gärtringen nachlegen und mit maximaler Punktausbeute den Spieltag beenden, doch es sollte schwerer werden als erwartet. Im Gegensatz zur ersten Partie zeigten die Hausherren eine deutlich bessere Leistung und konnten den ersten Satz mit 9:11 für sich entscheiden. Die Horebler reagierten auf die halblang gespielten Bälle des TVG und Maximilian Maier und Kevin Eutinger rückten in der Abwehrreihe etwas nach vorne, um genau diese Bälle zu entschärfen. Im Angriff punkteten Tobias Spaltenberger und Nationalspieler Carsten Scheerer eins ums andere Mal spektakulär, sodass der TVW die folgenden zwei Sätze mit jeweils 11:8 gewann. Jedoch schlichen sich bei den Waldrennachern im letzten Durchgang einige leichte Fehler ein, was zu einem hohen Rückstand führte. Die TVW-Spieler ließen sich dennoch den Kopf nicht hängen und kamen bis auf 9:10 heran, doch der Matchball sollte den Hausherren gelingen, denen somit noch ein 2:2 Unentschieden gelang.
"Natürlich haben wir uns heute durch die Verstärkung von Martin Neuweiler und Carsten Scheerer  mehr ausgerechnet, doch insgesamt können wir dennoch mit den drei Punkten zufrieden sein. Gegen die halblang gespielten Bälle des TV Gärtringen haben wir oft nicht das passende Mittel gefunden und waren im Spielaufbau teilweise zu inkonstant. An diesen Punkten werden wir in den kommenden Trainingseinheiten arbeiten, um die kommenden Begegnungen siegreich zu gestalten", lautete das Fazit von Kevin Eutinger.  

 

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!