tvw logo blau
Horebs Reserve
BZL

Tabelle Bezirksliga

TVW 2 setzt sich Hitzeschlacht aus

Bei sommerlichen Temperaturen gelingt der Verbandsligamannschaft des TV Waldrennach eine gute Punktausbeute. Mit 3:0 Siegen über den NLV Vaihingen und den TSV Grafenau und einem 2:2 Unentschieden gegen Dennach übernimmt die Truppe die vorzeitige Tabellenführung.

Am ersten Spieltag stand für den TVW 2 gleich ein Heimspiel auf dem Programm. Mit etwas Verzögerung startete das Team gegen den TSV Grafenau. Im ersten Satz leistete man sich noch ein paar unnötige Fehler, die aber dennoch nicht ins Gewicht fielen, da der TVW zum Satzende zulegte und mit 12:10 siegte. Danach agierten die Horebler deutlich entschlossener und gewannen beide Sätze zum letztendlich verdienten 3:0 Erfolg.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es im dritten Durchgang des Tages gegen den NLV Vaihingen zur Sache. Der variable Angriff der Gäste brachte den TVW zu Beginn etwas in Schwierigkeiten, doch die Abwehr um Heiko Bestle, Kai Ehrhardt und Kevin Eutinger stellte sich immer besser darauf ein und ging mit 2:0 in Führung. Der NLV verkürzte zwar auf 1:2, doch eine gute Mannschaftsleistung führte zum 3:1 Erfolg für den TVW. 

Zum Abschluss des Spieltages kam es zum lang ersehnten Derby gegen den TSV Dennach. Für diese Partie wechselte das Team durch und brachte die Youngsters Eric Heinkel und Maximilian Maier aufs Feld. Beide zeigten eine ansprechende Leistung und führten den TVW zum 12:10 Satzerfolg. In Satz 2 und 3 schlichen sich bei den Gastgebern einige Eigenfehler ein, sodass Dennach mit 1:2 in Führung ging. Die Horebler mussten reagieren und Tobias Spaltenberger und Heiko Bestle wurden wieder eingewechselt. Diese Umstellung führte sofort zum Erfolg, denn der TVW ging mit 4:0 in Führung. Doch die Gäste ließen sich nicht abschütteln und da beim Gastgeber phasenweise nichts mehr zusammenlief, verspielte man die komfortable Führung und beim Stand von 5:10 hatte der Gast den ersten Matchball. Ein unglaublicher Siegeswille und lautstarke Unterstützung der Zuschauer führte dazu, dass sich das Team zurückkämpfte und den Satz noch zu einem 12:10 Sieg drehen konnte. Dadurch schloss man den Spieltag mit zwei Siegen und einem Unentschieden erfolgreich ab.

Schon am kommenden Sonntag, den 13.05. trifft man in Biberach auf den Gastgeber und den TV Bissingen.

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!