tvw logo blau
Heute ab 17 Uhr
7. Flutlichtcup
2. BL

Tabelle 2. Bundesliga Süd

1. Mannschaft

Alle Chancen gewahrt

Am vergangenen Samstag haben sich beide Bundesliga-Teams des TV Waldrennach ihre Chancen gewahrt, die von ihnen gesteckten Saisonziele zu erreichen.

Am Samstag, den 13.7, fand in Heidenau der vorletzte Spieltag für die 2.Mannschaft des TV Waldrennach statt. Um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu wahren, musste man beide Spiele gegen die Heimmannschaft gewinnen. Doch das erste Spiel begann alles andere als erfolgreich und man ging schnell mit 1:2 Sätzen (9:11, 11:9, 10:12) in Rückstand.
Kapitän Martin Kraut erinnerte in der Satzpause nochmal die Mannschaft daran, dass noch alles möglich sei und man nur an sich glauben muss. Diese Worte kamen beim TVW gut an und man entschied die Sätze 4 und 5 mit jeweils 15:13 und 11:6 für sich und das Spiel endete somit 3:2 für den TVW. Im zweiten Spiel, ebenfalls gegen Heidenau, startete der TVW deutlich besser und man gewann durch ein schnelles Aufbauspiel und mit guten Schussaktionen Satz 1 mit 11:9 und Satz 2 mit 11:8. Lediglich im dritten Satz bauten sich kleine Unkonzentriertheiten ein und der Satz ging mit 4:11 an Heidenau. Im letzten Satz zeigte der TVW aber wieder sein Können und wurde mit dem Satzgewinn 11:6 und dem daraus resultierenden 3:1 Sieg belohnt.

Die 1. Mannschaft startete wegen schwacher Leistungen im gesamten Team mit einer bitteren Niederlage von 3:1 Sätzen (11:5 ; 4:11 ; 11:9 ; 13:11) gegen den TV Stammheim 2 in den Spieltag. Diese Niederlage wurde dann aber wieder mit einer Leistungssteigerung gegen den NLV Vaihingen, dank einem deutlichen 0:3 Sieg(9:11 ; 6:11 ; 9:11), wieder ausgebügelt. Somit hat man auch hier das Saisonziel, dass erreichen der Aufstiegsspiele zum Faustballoberhaus noch selbst in der Hand.

Anschluss an Nichtabstiegsplätze verpasst

Die 2.Mannschaft der Waldrennacher Faustballer kehrte mit zwei Niederlagen gegen den TV Stammheim 2 und den TuS Frammersbach vom Auswärtsspieltag zurück und verpasste es somit den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu halten. Im Spiel gegen den Gastgeber aus Frammersbach gingen die Sätze knapp aber verdient an den Gegner und somit auch das Spiel mit 3:0 Sätzen(11:8 ; 15:13 ; 11:8). Im zweiten Spiel gegen die 2.Mannschaft der Stammheimer wollte der TVW 2 alles besser machen wie im Spiel zuvor, was aber durch zu viele Eigenfehler im gesamten Team nicht umgesetzt werden konnte. Das Spiel ging ebenfalls verdient mit 3:1 Sätzen (11:9 ; 9:11 ; 11:6 ; 11:9) an den Gegner.

Zur gleichen Zeit spielte der A-Kader vor heimischer Kulisse gegen den Abstiegskandidat aus Heidenau und den Tabellenführer vom TV Stammheim 1. Im ersten Spiel gegen den Heidenauer SV war der Sieg der Waldrennacher zu keiner Zeit in Gefahr. Einzig im dritten Satz schlichen sich leichte Fehler ins Spiel der Heimmannschaft ein, was dem Sieg mit 3:1 Sätzen (11:6 ; 11:6 ; 9:11 ; 11:4) aber nicht im Wege stand. Im Spiel gegen den Aufstiegsfavorit hieß es die bittere Niederlage im Hinspiel wieder gut zu machen. Dank starker Leistungen im gesamten Team ging man in Satzführung (11:5). Die beiden Teams boten den angereisten Fans ein spannendes Spiel mit guten Abwehraktionen. Trainer Michael Neuweiler war mit seinem Team trotz einer knappen Niederlage mit 2:3 Sätzen (8:11 ; 5:11 ; 11:7 ; 6:11) höchst zufrieden, da man das beste Spiel der Saison spielte.

Heimspieltag zum Saisonauftakt

Nachdem in der vergangenen Feldsaison von der 1. Mannschaft des TVW der Aufstieg in die 1.
Faustball-Bundesliga leider nicht realisiert werden konnte und die 2. Mannschaft den Klassenerhalt
in der 2. Bundesliga geschafft hatte, startet der TVW dieses Jahr erneut mit beiden Teams in die
kommende Feldsaison.

Weiterlesen

Niederlagen zum Saisonende

Am vergangenem Samstag fand der letzte Spieltag für die Mannschaften der 2. Faustball- Bundesliga statt. Dafür mussten die Waldrennacher zum Nachbarverein vom TV Unterhaugstett reisen. Zweiter Gegner war der sächsische Heidenauer SV.

Durch die sehr enge Tabellensituation war für die junge Truppe vom Abstieg bis zur Qualifikation zu den Aufstiegsspielen alles möglich. Erstes Ziel war vorerst einmal einen Sieg gegen den Abstieg einzufahren. Dies gelang den Akteuren des TVW allerdings durch schwache Leistungen im Aufbauspiel und zu vielen kurz gespielten Bälle die nicht abgewehrt werden konnten in keinem der beiden Spiele. Gegen die Heimmannschaft des TV Unterhaugstett kam der TVW zu keiner Zeit ins Spiel und verlor sang und klanglos deutlich mit 3:0 Sätzen.
Gegen die Sachsen zeigten die Waldrennacher dann doch noch eine bessere Leistung, konnten sich aber nicht entscheidend gegen die routinierten Heidenauer durchsetzen. Somit ging auch dieses Spiel knapp aber verdient mit 3:2 Sätzen an die Gegner.

Trotz dieses schwachen Saisonausklangs beendet der TVW die Saison auf dem 5. Saisonplatz und hat somit keine Abstiegsängste mehr.

Letzter Saisonspieltag

Am kommenden Samstag findet der letzte Spieltag der Saison bei dem Waldrennacher Nachbarverein von TV Unterhaugstett statt. Der dritte Spieltagteilnehmer wird der Heidenauer SV sein. Die Spiele beginnen um 15.00 Uhr in der Bad Liebenzeller Sporthalle.

Nach dem der TVW in der Rückrunde nun fünf von sechs Partien gewonnen hat ist das Abstiegsgespenst endgültig vertrieben. Durch das in dieser Saison enge Teilnehmerfeld ist es für die Waldrennacher bei zwei deutlichen Siegen sogar noch möglich sich für die Aufstiegsspiele zur 1. Bundesliga zu qualifizieren. ´´In dieser Saison ist alles möglich. Nachdem wir vor dem letzten Spieltag noch Punkte gegen den Abstieg benötigt haben, geht es nun theoretisch darum, Siege eizufahren um sich für die Aufstiegsspiele zu qualifizieren´´, blickt Kapitän Martin Neuweiler auf den letzten Spieltag voraus.

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!