tvw logo blau
nächster Spieltag am
18. Januar 15 Uhr in der Stadthalle Neuenbürg
2. BL

Tabelle 2. Bundesliga Süd

TVW verliert Spitzenspiel

In der 2.Bundesliga verliert der TV Waldrennach das Derby gegen den Mitaufstiegsaspiranten aus Calw mit 0:3. Da kann auch der 3:0 Sieg gegen Vaihingen/Enz 2 nicht trösten.

Beim ersten Heimspieltag der Hallensaison bestritt der TVW das Eröffnungsspiel gegen den TV Vaihingen/Enz 2. Die Horebler erwischten einen Start nach Maß und gingen schnell mit 6:1 in Führung. Die Gäste bekamen keinen Fuß auf den Boden und der erste Satz wurde klar mit 11:2 gewonnen. Im zweiten Satz erspielte sich das Team abermals eine komfortable Führung, sodass Youngster Maximilian Maier sein Debüt feiern durfte. Der Debütant fügte sich nahtlos in die sehr gute Mannschaftsleistung ein, was dazu führte, dass der TVW die Begegnung mit 3:0 gewann.

Nachdem Vaihingen/Enz auch das Spiel gegen den TSV Calw mit 1:3 verlor, folgte das Derby zwischen den beiden Aufstiegsaspiranten aus Calw und Waldrennach. Der TVW nahm sich viel vor, erwischte jedoch einen schlechten Start. Zu viele Eigenfehler und ein bärenstarker Raphael Schlattinger führten zum 1:6 Rückstand und dem Timeout auf TVW-Seite. Anschließend sahen die Zuschauer zahlreiche Angabenpunkte auf beiden Seiten. Das Heimteam schaffte es jedoch nicht den Rückstand wegzumachen, sodass der erste Satz mit 8:11 an die Gäste ging. Auch im zweiten Satz rannte der TVW nach einer kurzzeitigen Führung stets einem Rückstand hinterher. Dies führte dazu, dass man das Risiko erhöhen musste und daraus folgten immer wieder Eigenfehler und die 5:11 Satzniederlage. Auch im dritten Satz hatte der TSV die Partie im Griff. Zwar kamen die Horebler nochmal heran aber schlussendlich musste man den "Löwen" zu einem verdienten 3:0 Sieg beglückwünschen. "Wir konnten heute leider nicht unsere gesamte Leistungsfähigkeit abrufen. Zudem hat uns insbesondere Raphael Schlattinger mit einer exzellenten Leistung und druckvollen Schlägen vor Probleme gestellt, sodass wir keinen guten Spielaufbau zu Stande brachten", so Kapitän Martin Neuweiler und fügte hinzu:" Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern für die lautstarke Unterstützung und wünschen allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr".

Nach der Weihnachtspause folgt am 18.1. schon der nächste Heimspieltag. Zu Gast werden der TSV Unterpfaffenhofen und der MTV Rosenheim sein. Spielbeginn ist um 15Uhr.

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!