tvw logo blau
nächster Spieltag am
16. November  15 Uhr in Vaihingen
2. BL

Tabelle 2. Bundesliga Süd

Solider Start für den TVW

Mit 2:2 Punkten starten die Faustballer vom TV Waldrennach recht erfolgreich in die Saison der 2.Bundesliga Süd. Gegen Calw gab es zu Beginn eine 1:3 Niederlage und anschließend folgte ein 3:0 Sieg gegen den TV Vaihingen/Enz 2.

Nach einer intensiven Vorbereitung mit guten Leistungen in den Turnieren ging die Hallensaison für den TV Waldrennach los. Und gleich zu Beginn kam es zum ersten Kracher. Beim Auswärtsspieltag in Calw hatte es der TVW mit niemand Geringerem zu tun als dem Schweizer Nationalspieler Raphael Schlattinger mit seinem Team, dem TSV Calw. Zwar stellte Trainer Stefan Maier sein Team gut auf den gegnerischen Hauptangreifer ein, doch die Heimmannschaft hatte meistens die passende Antwort für die taktischen Finessen des TVW. Jeremy Wuhrer musste somit in der Angabe das Risiko erhöhen, was mehrmals zu leichten Eigenfehlern führte. Nach zwei verlorenen Sätzen war im dritten Durchgang die Stunde von Markus Kraut gekommen, der oftmals im Block die Oberhand behielt, was letztendlich der entscheidende Faktor zum Satzerfolg war. Calw kam jedoch wieder zurück und gewann schlussendlich knapp aber verdient das Match mit 1:3. "Calw war heute einfach eine Nummer zu groß für uns. Wir boten dem Ausrichter zwar die Stirn aber in den entscheidenden Momenten machten sie die Punkte", musste Trainer Stefan Maier neidlos die Leistung des TSV Calw anerkennen.

Im zweiten Spiel des Tages hatte es Waldrennach mit dem TV Vaihingen/Enz 2 zu tun. Dadurch, dass Jeremy Wuhrer den Kontrahenten in der Angabe oftmals vor unlösbare Aufgaben stellte und die Abwehr der Horebler mit Kai Ehrhardt, Oliver Kraut und Niklas Ehrhardt sicher stand, geriet der Sieg niemals in Gefahr. Trainer Stefan Maier konnte sogar munter durchwechseln, sodass alle TVW-Spieler Einsatzzeit bekamen. Äußerst verdient wurde das Match mit 11:4, 11:6 und 11:6 gewonnen. "Ich war froh, dass wir schnell für klare Verhältnisse gesorgt haben und ich somit allen Spielern die Chance geben konnte sich zu zeigen", so Stefan Maier zu dem Duell gegen Vaihingen/Enz.

Nach diesem durchaus gelungen Start folgt am kommenden Samstag, den 16.11. um 15Uhr der Auswärtsspieltag beim NLV Vaihingen. Zweiter Gegner wird ebenfalls das mit 2:2 Punkten gestartete Team aus Neugablonz sein.

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!