tvw logo blau
Aufstiegsspiele zur 1. BL
27.07 11 Uhr
in Calw
2. BL

Tabelle 2. Bundesliga Süd

Aufstieg wird angepeilt

Was für eine Saison!

Die Faustballer vom TV Waldrennach setzten sich in einer erwarteten schweren Feldrunde eindrucksvoll gegen die starke Konkurrenz aus Rosenheim, Stammheim und Segnitz durch und gehen als Zweitligameister der Südstaffel zu den Aufstiegsspielen. Diese finden am Samstag, den 27.07. ab 11Uhr in Calw-Altburg in der Faustballarena am Aischbergweg statt. Aus dem Süden wird zusätzlich noch der TV Stammheim vertreten sein. Der TV Waibstadt als Meister und der viertplatzierte TV Wünschmichelbach werden aus dem Westen auf dem Sportgelände in Calw um einen Aufstiegsplatz mitkämpfen.

Wenn man die Saison der beiden Ligen betrachtet, gelten auf dem Papier der TV Waibstadt sowie der TV Waldrennach als klare Favoriten. "Doch die Aufstiegsspiele haben ihre eigenen Gesetze und es hat schon oft Überraschungen gegeben", betonte Markus Kraut. "Wir waren schon öfters bei den Aufstiegsspielen dabei und wissen, dass enorm viel von der Tagesform abhängt", fügte der Angreifer vom TVW hinzu.


Beim jungen aber schon erfahrenen Team aus Stammheim wird viel von Hauptangreifer Max Geyer abhängen. Sollte es ihm gelingen seine Höchstform abzurufen, dann ist viel möglich. Routinier Alwin Oberkersch wird in der Vorbereitung bestimmt schon die ein oder andere Finesse mit seinen Jungs einstudiert haben, um die Gegner zu ärgern.


Der Topfavorit aus Waibstadt kann sich in solche Duelle, wo es um alles oder nichts geht, besonders gut reinhängen und kommt über den Kampf und großem Siegeswillen. Auch sie haben mit Max Brandt einen Hauptangreifer, der in den letzten Jahren einen großen Sprung gemacht. Desweiteren verfügen sie über eine eingespielte kompakte Abwehr und haben mit Lucas Kiermeier einen exzellenten Angabenschläger.


Der TV Wünschmichelbach wird durch den Abgang von Schlagmann Dennis Gruber und Nationalspieler Jonas Schröter bei den Aufstiegsspielen wohl eher der Außenseiter sein, doch man darf sie auf keinen Fall unterschätzen, denn sie können ohne jeglichen Druck in die Aufstiegsspiele hineingehen und wollen die Konkurrenz ärgern.


"Wir benötigen am kommenden Samstag einen guten Start und wollen gleich im Eröffnungsspiel gegen Stammheim als Sieger vom Platz gehen. Danach müssen wir den weiteren Spielverlauf beobachten und werden schlussendlich hoffentlich einen der ersten beiden Plätze belegen, um das Ziel Aufstieg zu erreichen", so der positiv gestimmte Abwehrspezialist Oliver Kraut.


Wer dieses einmalige Spektakel bestaunen will, kommt am 27.07. auf den Calwer Sportplatz und feuert die Jungs vom TV Waldrennach bei ihrer Mission Aufstieg lautstark an. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Zuschauer sehr freuen.

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!