tvw logo blau
nächstes Heimspiel
Sa 08.12 19 Uhr gegen Offenburg
So 09.12 16 Uhr gegen Vaihingen/Enz
1. BL

Tabelle 1. Bundesliga Süd

Pfungstadt zu stark für den TVW

Die Faustballer vom TV Waldrennach zeigten eine ansprechende Leistung gegen den amtierenden deutschen Meister im Feld und EFA Champion Cup Sieger, den TV Pfungstadt. Dennoch stand schlussendlich eine 1:5 und 0:5 Niederlage fest.

Dass der TVW beim TV Pfungstadt um Schlagmann Patrick Thomas vor einer schier unmöglichen Aufgabe stand, war der Horeblern bewusst. Dennoch wollte das Team nicht nur nach Pfungstadt fahren und kampflos mit einem 0:5 zurückkehren und somit wurde als kleines Ziel ein Satzgewinn ausgesprochen. Dieses Vorhaben wurde im ersten Satz fast sofort in die Tat umgesetzt, denn mit guter Abwehr- und Rückschlagleistung erspielte man sich eine 6:2 Führung. Pfungstadt ließ sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen, kämpfte sich wieder heran und leichte Konzentrationsschwächen auf TVW Seite führten zur 10:12 Niederlage. In den nächsten drei Sätzen lief bei den Waldrennachern nicht viel zusammen, was schnell zum 0:4 Rückstand führte. Im fünften Satz war das Team von Stefan Maier dann wieder voll bei der Sache und wollte das ausgesprochene Ziel unbedingt erreichen. Mit einer starken Mannschaftsleistung und variablen Rückschlägen konnte man den TVP vor schwierigen Aufgaben stellen und sich eine komfortable Führung herausspielen. Nationalschläger Thomas brachte sein Team zwar nochmal heran, doch Jeremy Wuhrer punktete zum 11:6 Sieg und dem umjubelnden Satzerfolg. Bei diesem einen Satz blieb es jedoch, da Pfungstadt den Druck erhöhte und die 1:5 Niederlage besiegelte.
Schon einen Tag später folgte das Rückspiel gegen den TV Pfungstadt vor heimischer Kulisse. Motiviert durch die starke Leistung vom Vortag, begann der TVW äußerst couragiert und zeigte erneut eine klasse Vorstellung gegen das Spitzenteam. Da aber der Tabellenführer nun vorgewarnt war und sich keine Blöße geben wollte, legte die Mannschaft aus Südhessen eine Schippe drauf und gewann Satz 1 mit 11:5. Der TVW zeigte sich zwar weiterhin kämpferisch, doch gegen Ende der Sätze wollten die entscheidenden Punkte einfach nicht gelingen. Die Nationalabwehr der Gäste kratzte schon verlorene Bälle noch vom Hallenboden und Patrick Thomas punktete mit seinen schlagkräftigen Angriffsschlägen. Da konnte selbst die ebenfalls stark besetzte TVW-Abwehr nicht immer mithalten. Mit 6:11, 6:11, 6:11 und 3:11 gingen die folgenden Sätze und somit das Spiel mit 0:5 an den TV Pfungstadt.
Dennoch sind Kapitän Martin Neuweiler und seine Mitspieler zufrieden mit den Auftritten gegen den Meisterschaftsfavorit. Jedoch zählen nur Siege, um die Liga zu halten und diese Zähler will der TVW nun gegen Käfertal am kommenden Sonntag, den 25.11., einfahren. Das Spiel beginnt um 15Uhr und findet beim TV Käfertal statt.

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!