tvw logo blau
nächstes Heimspiel
Sa 08.12 19 Uhr gegen Offenburg
So 09.12 16 Uhr gegen Vaihingen/Enz
1. BL

Tabelle 1. Bundesliga Süd

TVW verteidigt Tabellenführung

Beim bayrischen TV Augsburg können die Faustballer des TV Waldrennach zwei Siege gegen den Gastgeber Augsburg (3:2) und den NLV Vaihingen (3:0) einfahren.

Zum Start der Rückrunde musste der Tabellenführer der 2.Bundesliga Süd nach Augsburg reisen. Dort ging es im ersten Spiel gegen den TVA zur Sache. Dabei erwischten die Gäste gar keinen guten Start und verloren den ersten Satz klar mit 3:11. Trainer Stefan Maier fand in der Satzpause wohl die passenden Worte, denn im nachfolgenden Satz ging der TVW couragierter zu Werke und gewann mit 12:10. Da die Horebler im dritten Satz zu viele Chancen im Angriff nicht verwerteten und in der Abwehr einige Fehler unterliefen, wurde dieser Satz mit 8:11 verloren. Ein weiteres Aufbäumen des TVW und eine taktische Umstellung führten dazu, dass man mit 11:8 die Oberhand behielt und auch den fünften Satz mit 11:6 gewinnen konnte. 

Nach einer kurzen Verschnaufpause stand das Spiel gegen den NLV Vaihingen an. Wach gerüttelt durch das knappe Match gegen Augsburg ging der TVW äußerst konzentriert in die Begegnung hinein. Gleich zu Beginn konnte man sich mit einigen Punkten vom Kontrahenten absetzen und schließlich einen verdienten 11:7 Sieg einfahren. Auch im zweiten Satz entschärfte die Abwehr des TVW, um Carsten Scheerer, Niklas und Kai Ehrhardt, einen Ball nach dem anderen und Jeremy Wuhrer punktete durch präzise Angriffsschläge zum ungefährdeten 11:5 Satzerfolg. Im letzten Satz des Tages gelang dem TVW beinahe alles und der 3:0 Erfolg war schnell unter Dach und Fach.

Durch die beiden Siege bleibt das Team von Kapitän Martin Neuweiler mit 24:0 Punkten an der Tabellenspitze. Am kommenden Samstag, den 27.01., geht es nach Illertissen, wo die Mannschaft auf den Gastgeber und den direkten Kontrahenten aus Unterhaugstett trifft. Sollten beide Spiele erfolgreich gestaltet werden, würde dem Titelgewinn wohl nichts mehr im Wege stehen.

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!