tvw logo blau
nächster Spieltag am
18. Januar 15 Uhr in der Stadthalle Neuenbürg
2. BL

Tabelle 2. Bundesliga Süd

TV Waldrennach erkämpft zwei Siege

Mit zwei hart erkämpften Siegen behält der TV Waldrennach die Punkte in der heimischen Halle und kann den Anschluss an die oberen Plätze halten.

Mit dem MTV Rosenheim 2 kam der erste Gegner aus dem Tabellenmittelfeld in die heimische Stadthalle nach Neuenbürg.
Zu Beginn des ersten Satzes machte der TV Waldrennach gleich Druck. Der MTV 2 konnte den Angriffen der Horebler lange Paroli bieten, jedoch zum Ende setze sich der TVW mit 11:7 Punkten durch. Die Sätze zwei und drei dominiert der TV Waldrennach vor heimischen Publikum und ließ dem Gegner kaum eine Chance zu punkten. Mit einem gut abgestimmten Spiel-Rhythmus und präzise geschlagenen Bällen sicherte sich der TVW die folge Sätze mit jeweils 11:5 Punkten.

Das zweite Spiel gegen den Neuaufsteiger vom TV Neugablonz sollte sich zu Beginn schwieriger gestalten. Mit immer wieder kurz geschlagenen Bällen brachte der Liganeuling die junge Mannschaft vom TV Waldrennach in Schwierigkeiten. Dadurch geriet die Heimmannschaft mit einem knappen 10:12 und einem 5:11 im zweiten Satz schnell ins Hintertreffen. Das Spiel schien schon verloren zu sein. Jedoch konnte sich der TV Waldrennach im dritten Satz besser auf die geschlagenen Bälle einstellen und startet eine fulminante Aufholjagd. Unterstützt vom heimischen Publikum konnte man mit dem Gewinn des dritten und vierten Satzes mit 11:7 und 11:4 ausgleichen. Jetzt kam es zum entscheidenden fünften Satz, der an Spannung kaum zu überbieten war. Die angereisten Zuschauer sahen einen Satz auf Augenhöhe. Keiner der beiden Teams konnte sich einen signifikanten Vorsprung erarbeiten. Beim Stande von 14:14 Punkten behielt der Angriff vom TVW die Nerven und punktete mit einem Ass aus der Angabe. Somit drehten die Horebler das Spiel und gewannen nach hartem Kampf auch dieses Match mit 3:2 Sätzen. Kapitän Martin Neuweiler zog nach dem Spiel Resümee:
„Wir hatten einige Probleme zu Beginn des Spiel, jedoch ist es uns gelungen mit einem 0:2 Satzrückstand wieder ins Spiel zu finden. Das wir dann noch das Spiel komplett drehen ist der Wahnsinn und zeigt die tolle Moral des Teams“.

Mit diesen zwei hart erarbeiteten Siegen im Rücken, geht es am kommenden Samstag 28.01. erneut in der Stadthalle Neuenbürg um die Punkte. Zu Gast werden der im Mittelfeld platzierte TV Augsburg und der zweitplatzierte Nachbar vom TSV Calw sein. Die Spiele beginnen um 15 Uhr.

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!