tvw logo blau
 
1. BL

Tabelle 1. Bundesliga Süd

Erneute Niederlage trotz langem Kampf

Eine spannende Partie sahen die Zuschauer am Sonntag in Wünschmichelbach, wo der TVW zu Gast war. Trotz einer guten Leistung mussten die Horebler die Heimreise mit einer 3:5 Niederlage und somit ohne Punkte antreten.

Trotz des bereits feststehenden Abstiegs aus der 1.Bundesliga fuhr die Mannschaft des TV Waldrennach mit großem Siegeswillen zum Auswärtsspiel nach Wünschmichelbach. Da der Gegner das Duell zu Beginn wohl ein wenig unterschätzte, zog der TVW gleich ein paar Punkte davon und konnte sogar den 1.Satz mit 11:8 gewinnen. Nach dem Seitenwechsel änderte sich jedoch die Situation und die Heimmannschaft zeigte, warum sie nicht zu Unrecht momentan auf  dem 2.Tabellenplatz steht. Mit 3:11 wurde dieser Satz schnell verloren. Ausgeglichener waren danach die Sätze 3 und 4, in denen der TVW mit guten Abwehr- und Angriffsaktionen glänzte. Dennoch wurde nur der 4.Satz mit 11:8 gewonnen und der Vorherige mit 8:11 verloren. Nach dem zwischenzeitlichen 2:2 wollten die Jungs erneut in Führung gehen, doch eine 7:11 Niederlage brachte sie mit 2:3 in Rückstand. Auch dieser erneute Rückschlag konnte den TVW nicht aus der Bahn werfen und mit großer kämpferischer Moral gelang es ihnen den 6.Satz knapp mit 13:11 für sich zu entscheiden. Dies sollte aber der letzte Satzgewinn sein, denn der TV Wünschmichelbach setzte spielerisch noch einmal eine Schippe drauf und gewann mit 6:11 und 6:11 die letzten beiden Sätze und somit das Spiel mit 3:5. "Wir haben in dieser Saison einige gute Spiele gezeigt aber haben es nicht geschafft uns dafür mit Punkten zu belohnen", lautete das Fazit von Kapitän Martin Neuweiler vor den noch ausstehenden Partien gegen Offenburg und Waibstadt. "Auch heute waren wir teilweise mit dem Gegner auf Augenhöhe aber in den letzten beiden Sätzen zeigte Dennis Gruber uns die Grenzen auf und in der Abwehr entschärften sie einen Ball nach dem anderen, so dass es uns schwer fiel zu punkten."

Schon am kommenden Sonntag, den 16.07., geht es für den TV Waldrennach weiter. Auf eigenem Rasen erwarten die Jungs um 14Uhr den südbadischen FBC Offenburg. Im Hinspiel musste sich der TVW nach einem hitzigen Duell mit 2:5 geschlagen geben. Vor eigener Kulisse will man sich für diese Saisonniederlage revanchieren und alles für einen Sieg geben. Man darf gespannt sein, ob sich das junge Team gegen die erfahrene Truppe um Ex-Nationalspieler Stefan Kronprecht, Angreifer Sven Muckle und Kapitän Michael Haas durchsetzen kann. Ebenso bleibt abzuwarten, ob Jeremy Wuhrer an der Begegnung teilnehmen wird, denn ihn plagen immer noch Schmerzen an der Hüfte.

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!