tvw logo blau
letzter Heimspieltag am 16.07 gegen FBC Offenburg
Beginn: 14 Uhr

Gold für Deutschland

Was für ein Finale! Oliver Kraut gelingt mit der deutschen U21-Nationalmannschaft die Titelverteidigung bei der Heim-EM in Calw.

In Calw fand am 26.+27.8 die Europameisterschaft der männlichen U21 und der Frauen statt. Mit dabei waren auch Oliver Kraut vom TV Waldrennach, sowie Sonja Pfrommer vom TSV Dennach.

Da außer dem deutschen Team nur die Schweiz und Österreich teilnahmen, spielten am Samstag alle drei Mannschaften gegeneinander. Hierbei setzten sich die Gäste aus Österreich klar mit 0:3 gegen Deutschland durch. Auch gegen die Schweiz musste man sich überraschend mit 2:3 geschlagen geben. Somit ging es für die junge Truppe am Sonntag im Halbfinale erneut gegen die Schweiz um den Einzug ins Finale. Trainer Hartmut Maus fand nach dem schlechten Abschneiden des ersten Tages wohl die passenden Worte, denn das Team präsentierte sich wie ausgewechselt. Angeführt durch eine starke Abwehrleistung setzte sich die deutsche Mannschaft mit 3:1 durch. Jeder Zuschauer hoffte nun auf einen Sieg gegen Österreich, doch kaum einer im Stadion hielt dies wohl für möglich. Schlagmann Rouven Kadgien und seine Mitspieler wollten die Pessimisten jedoch vom Gegenteil überzeugen. Die Fans durften ein hochklassiges Match bestaunen, indem das deutsche Team über sich hinaus wuchs. Ole Schachtsiek vom TSV Hagen und Jonas Schröter vom TV Wünschmichelbach brachten den gegnerischen Schlag mit ihren atemberaubenden Abwehraktionen zur Verzweiflung. Für Rouven Kadgien und Malte Hollmann war es dann eine einfache Aufgabe den Ball im gegnerischen Feld zu platzieren und zu punkten. Durch diese überzeugende geschlossene Mannschaftsleistung bezwang die U21-Nationalmannschaft den Kontrahenten aus Österreich mit 3:2. Somit darf sich das Team erneut über eine Goldmedaille freuen.

Der TVW gratuliert der deutschen U21-Nationalmannschaft und seinem Spieler Oliver Kraut zu dieser Goldmedaille. Zudem gratulieren wir Sonja Pfrommer, die mit ihrem Team ebenso die Titelverteidigung feiern durfte. Die Frauen setzten sich im Finale recht eindeutig mit 3:0 gegen Österreich durch.

 

Wünsche, Anregungen, Fragen bitte per mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!